Ein Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Junge Eltern, die nach der Geburt bald wieder in den Beruf einsteigen wollen, können das bei Ivoclar Vivadent sorglos tun: In der firmeneigenen Kindertagesstätte „Milchzähne“ werden Kinder ab vier Monaten liebevoll umsorgt.

Kita_Christina_Zeller.jpg
„Bei vielen unserer Mitarbeitenden wächst das Bedürfnis nach ausserhäuslichen und familienergänzenden Betreuungsangeboten für ihre Kinder. Diesem Bedürfnis kommen wir mit dem Bau der Kita nach.”
Initiantin Christina Zeller, CSR

Spielen, toben, malen, singen und sich entspannen – das Leben in der Kita „Milchzähne“ macht richtig Spass. Neun Pädagoginnen kümmern sich in drei Gruppen um den Nachwuchs der Mitarbeitenden – und das von 7 Uhr morgens bis 18 Uhr abends.

kita_Kinder

Die Kita-Leitung hat der Verein Kindertagesstätten Pimbolino übernommen. Ein besonderes Augenmerk gilt der individuellen Entwicklung der Kinder und ihrem Sozialverhalten. Gefördert werden aber auch ein gesundes Umweltbewusstsein durch den Einbezug der freien Natur, multikulturelles Denken und Handeln sowie spielerisches Erlernen von kleineren Hausarbeiten. Zum Austoben an der frischen Luft steht ausserdem ein weitläufiges gesichertes Spielareal im Kita-Garten zur Verfügung.

„Mit einer professionell und kindgerecht geführten Kindertagesstätte wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen“, sagt Gerold Bischof, Head of Human Resources Schaan. „Wir freuen uns sehr, dass das Angebot so gut angenommen wird.“