35_MG_9966-1992x1328

Communities

Ivoclar Vivadent unterstützt und begleitet eine Vielzahl an sozialen und karitativen Projekten.

Corporate Social Responsibility bei Ivoclar Vivadent

Ivoclar Vivadent nimmt ihre unternehmerische Verantwortung wahr. Wir richten unser Handeln nicht nur an ökonomischen, sondern auch an ökologischen, sozialen und ethischen Grundwerten aus – ganz im Sinne unserer Kunden, Partner, Mitarbeitenden und der Umwelt.

Der Begriff der Nachhaltigkeit ist für uns als Familienunternehmen kein Modewort. Vielmehr ist der Respekt vor Mensch und Natur, aber auch vor Werten und Regeln die Grundlage für das gesunde Wachstum eines privat geführten Unternehmens.

Engagiert in die Zukunft

Mit zunehmendem Erfolg wachsen auch unsere Möglichkeiten für ein soziales, wirtschaftliches und ökologisches Engagement. Diese Chancen ergreifen wir mit Begeisterung und setzen unterschiedliche Projekte um. Uns ist es wichtig, andere Menschen an unserem Erfolg teilhaben zu lassen. Dadurch wachsen Vertrauen, Zufriedenheit und Gerechtigkeit. Der gegenseitige Respekt schafft die notwendige Balance, um weiterhin erfolgreich und nachhaltig zu arbeiten.

Weitere Projekte

Sachspende für Namibia, 2016

Mit einer grosszügigen Sachspende haben wir „Zahnärzte ohne Grenzen“ in Namibia/Afrika unterstützt. Daraus hergestellte Teil- und Totalprothesen gaben Patienten ihr Selbstvertrauen zurück und halfen bei der Suche nach einem Job.

 

Initiative „Smile around the World“ in Indien und Brasilien, 2015 und 2016

Zusammen mit der World Dental Federation (FDI) hat Ivoclar Vivadent die Initiative „Smile around the World“ ins Leben gerufen. Ziel war es, die Mundgesundheit von Kindern aus minderbemittelten Verhältnissen zu verbessern. Der Auftakt der Initiative war im September 2015 in Indien. Bereits ein Jahr später ging die Initiative in Brasilien an den Start. 

 

Soforthilfe für Erdbebenopfer in Nepal, 2015

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal im April 2015 hat Ivoclar Vivadent die Opfer mit einer Spende von 100'000 Schweizer Franken unterstützt. Darüber hinaus stand das Unternehmen mit der nepalesischen Zahnärzte-Organisation in engem Kontakt. Gemeinsam setzten wir uns für den Wiederaufbau der zahnmedizinischen Versorgung in der Region ein.

 

Hilfe für kambodschanische Waisenkinder, 2013

Mit einer Materialspende hat Ivoclar Vivadent den Einsatz von Studenten im Auftrag der Hilfsorganisation ASPECA unterstützt. Mehrere Monate lang behandelte ein Team der Universitätsklinik Basel die Zähne von kambodschanischen Waisenkindern vor Ort.

 

Hilfe für Taifunopfer auf den Philippinen, 2013

Im Jahr 2013 traf einer der stärksten tropischen Wirbelstürme auf die Philippinen – mit katastrophalen Auswirkungen. Ivoclar Vivadent spendete kurzerhand insgesamt 200'000 US-Dollar.

 

Finanzielle Unterstützung für indische Strassenkinder, 2011

Die Stiftung Salaam Baalak verhilft indischen Strassenkindern zu einer Ausbildung. Damit sie ein geregeltes Leben finden, spendete Ivoclar Vivadent 20'000 Schweizer Franken.

 

Spende für Erdbebenopfer in Haiti, 2010

Nach den verheerenden Erdstössen in Haiti Anfang 2010 spendete Ivoclar Vivadent 300'000 Schweizer Franken für die Erdbebenopfer und den Wiederaufbau. Der Betrag kam u.a. auch „Mary's Meals“ zugute.