Mit einem strahlenden Lächeln in die Zukunft: «The Quality of Esthetics»-Kongress in Mexiko

Schaan (FL) – 2. Oktober 2019
 
Am 16. und 17. August 2019 stand das World Trade Center (WTC) in Mexiko-Stadt ganz im Zeichen von Zahnästhetik und Mundgesundheit. Unter dem Titel «The Quality of Esthetics» lud Ivoclar Vivadent Mexiko zu einem der grössten Dentalkongresse weltweit. Über 6300 Interessierte aus Praxis und Wissenschaft sowie institutionelle Vertreter folgten der Einladung.  
 
«Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Qualität der Zahnmedizin stetig zu verbessern. Zudem wollen wir das allgemeine Bewusstsein schärfen, wie wichtig eine gute Zahnprophylaxe ist und eine Kultur der Prävention in den Köpfen der Menschen verankern», so David Hidalgo, Managing Director Ivoclar Vivadent Mexico & CAC. Ein wichtiges Anliegen, da allein in Mexiko der Kariesindex mit über 90% sehr hoch ist. Bereits seit 1993 engagiert sich Ivoclar Vivadent mit dem «The Quality of Esthetics»-Kongress in Lateinamerika zahnmedizinische Standards zu verbessern und dieses Bewusstsein zu stärken. Im Zentrum der diesjährigen Grossveranstaltung standen der digitale & analoge Smile Design Workflow, der neueste digitale Technologien und traditionelle Okklusionskonzepte kombiniert, und neue CAD CAM-Lösungen wie innovative Materialien für Zahnarztpraxis und Labor. Im i-Kids-Forum lag der Fokus auf Prävention und Kariesfrüherkennung.

Besucherrekord
Wie wichtig diese Themen sind, spiegelte sich auch im grossen Andrang wider: Über 6300 Besucherinnen und Besucher – darunter Dentalexperten, Vertreter und Studierende von namhaften Universitäten wie beispielsweise der UNAM (Nationale Autonome Universität von Mexiko) und der IPN (Nationale Polytechnische Hochschule), Journalisten sowie Repräsentanten von verschiedensten Institutionen wie dem Gesundheitsministerium, der Abteilung für Kinderernährung des mexikanischen Krankenhauses sowie der Armee – waren gekommen, um den hochkarätigen Event live mitzuerleben. 64 namhafte Referenten aus 14 Nationen teilten ihr Wissen bei Präsentationen und gaben Einblick in ihre Arbeitstechniken und -methoden bei Live-Demonstrationen.

Soziales Engagement
Ivoclar Vivadent ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und engagiert sich weltweit für gemeinnützige Projekte. Neben verschiedensten Initiativen wie Sachspenden für zahnmedizinische Bildungseinrichtungen ermöglicht das Unternehmen auch alljährlich Studierenden der wichtigsten mexikanischen Universitäten den kostenlosen Eintritt zum «The Quality of Esthetics»-Kongress. Allein dieses Jahr waren es über 1000 Studierende aus unterschiedlichen Regionen Mexikos sowie Mittelamerikas.

Für Patientinnen und Patienten
«Mit dem diesjährigen Kongress ist es uns gelungen, Praxisexperten aus Zahnmedizin und Zahntechnik sowie wissenschaftliche und institutionelle Vertreter im grossen Stil zusammenzubringen und so zur Weiterentwicklung und zu Verbesserungen im Dentalbereich anzuregen. Nur gemeinsam sind wir stark – für das Wohl von Patientinnen und Patienten», betont David Hidalgo.
Impressive: Arturo Godoy, DDS, and Jose Valenzuela, DDS, talked about smile design and implant-supported restorations created with the IPS Style metal-ceramic material.
Beeindruckend: DDS Arturo Godoy und DDS Jose Valenzuela referierten zu Smile Design und implantatgestützten Restaurationen mit der Metallkeramik IPS Style.
Big things come in small packages: The smart and extremely compact 5-axis PrograMill One milling machine could not be overlooked.
Klein ganz gross: Die smarte und äusserst kompakte 5-Achs-Fräsmaschine PrograMill One war nicht zu übersehen.
Blick in die Zukunft: David Hidalgo, Managing Director Ivoclar Vivadent Mexico & CAC, informierte über dentale Markttrends.
Blick in die Zukunft: David Hidalgo, Managing Director Ivoclar Vivadent Mexico & CAC, informierte über dentale Markttrends.
A love for detail: live demonstration by Eladio González, DT
Mit Liebe zum Detail: Live-Demonstration von TPD Eladio González

Medienkontakt

Sabrina Fretz

Bendererstrasse 2
9494 Schaan
Liechtenstein