Auszeichnung für Robert Ganley

„Er ist ein Visionär“: Ivoclar Vivadent-CEO Robert Ganley für sein Engagement in der Dental-Industrie ausgezeichnet

Schaan, Liechtenstein – 24. Januar 2019

Wenige Monate vor seinem Wechsel in den Verwaltungsrat des Unternehmens ist der CEO von Ivoclar Vivadent, Robert Ganley, vom American College of Prosthodontists (ACP) für seine Verdienste für die Dental-Industrie ausgezeichnet worden.

„Robert Ganley ist ein Visionär, der wesentlich dazu beigetragen hat, die Dentalwelt durch disruptive Prozesse und Technologien sowie innovative Produkte neu zu gestalten. All dies hat den Berufsstand nachhaltig verändert,“ sagte Dr. Leonard Kobren, Vorsitzender der Stiftung für Aus- und Weiterbildung des ACP, in seiner Laudatio anlässlich der Jahrestagung 2018 der Vereinigung in Chicago/USA.

Ganley beeinflusste aber nicht nur die Entwicklungen und Innovationen im Bereich der ästhetischen, qualitativ hochwertigen Zahnheilkunde. Er engagierte sich auch für Aus- und Weiterbildungsthemen sowie für einen verbesserten Zugang zu zahnmedizinischer Versorgung für Menschen aus benachteiligten Regionen. Für die Zahngesundheit älterer Kunden initiierte er in den USA beispielsweise das „Wisdom Tooth Project“, das „Projekt Weisheitszahn“.

Ivoclar Vivadent mit Hauptsitz in Schaan, Liechtenstein, gehört weltweit zu den führenden Anbietern innovativer Materialsysteme für qualitativ hochwertige dentale Anwendungen. Das Unternehmen, das in über 120 Ländern der Welt vertreten ist, beschäftigt weltweit rund 3'600 Mitarbeitende.

Das American College für Prosthodontists mit Sitz in Chicago ist eine gemeinnützige Interessenvereinigung für Zahnprothetiker, Techniker und Studenten mit weltweit mehr als 3'800 Mitgliedern.

Medienkontakt

Sabrina Fretz

Bendererstrasse 2
9494 Schaan
Liechtenstein