Adhäsiv-Applikation ganz einfach und zeitsparend

Schaan, Liechtenstein – 22. Juli 2019

Adhese Universal ist das klinisch bewährte, lichthärtende Einkomponenten-Adhäsiv für direkte und indirekte Versorgungen von Ivoclar Vivadent. Es kann im Total-Etch-Verfahren, als selbstätzendes Adhäsiv oder nach einer selektiven Schmelzätzung verwendet werden. Dank der Stiftdarreichungsform VivaPen erfolgt die Applikation direkt und schnell im Patientenmund.

Das universell einsetzbare Adhäsiv Adhese Universal schafft einen guten Verbund zu unterschiedlichen Restaurationsmaterialien. Es eignet sich für direkte und indirekte Versorgungen. Durch seine geringe Schichtdicke erzeugt es keine Beeinträchtigung der Passung indirekter Restaurationen. Bei der Befestigung von indirekten Restaurationen ist keine Verwendung eines Aktivators für die Dualhärtung nötig.

Kompatibel mit allen Ätztechniken
In Adhese Universal sind hydrophile und hydrophobe Eigenschaften vereint. Es ist tolerant gegenüber Feuchtigkeit und dringt gut in offene Dentintubuli ein. Da es gemässigt sauer ist, eignet es sich für alle Ätztechniken (Self-Etch, selektive Schmelzätzung oder Total-Etch) und sorgt für eine optimale Haftung zwischen Zahn und Restauration.

Effiziente Dosierung
Mithilfe des einfachen Klick-Mechanismus der Stiftdarreichungsform VivaPen kann die benötigte Menge Adhäsiv exakt dosiert werden. Ein Vordosieren in Portionierschälchen entfällt, was den Materialverlust deutlich verringert. Der VivaPen ermöglicht mit 2 ml Füllmenge circa 190 Einzelzahn-Anwendungen. Das sind fast dreimal mehr Anwendungen pro Milliliter im Vergleich zu konventionellen Flaschen (Quelle: Berndt & Partner, VivaPen Benchmarking Study, August 2013). Adhese Universal ist nicht nur in der Stiftdarreichungsform VivaPen, sondern auch in konventionellen Flaschen erhältlich.

Überzeugende Ergebnisse
Adhese Universal ist technik- und fehlertolerant. Es bildet eine homogene und stabile Filmschicht, die unempfindlich gegenüber unterschiedlichen Anwendungstechniken ist. Gleichzeitig sorgt es mit nur einer Adhäsivschicht für anhaltend hohe Haftwerte auf Schmelz und Dentin, unabhängig vom verwendeten Ätzprotokoll. Zudem kann Adhese Universal – durch den Einsatz eines acetonfreien, hydrophilen Lösungsmittels – Dentin und Schmelz optimal benetzen. Es dringt in die Dentintubuli ein und versiegelt sie, Flüssigkeitsbewegungen in den Tubuli und das Risiko der damit in Zusammenhang stehenden postoperativen Sensibilitäten werden minimiert.

Zuverlässige Aushärtung ab 3 Sekunden
Adhese Universal gliedert sich in ein durchdachtes System ein:
Das 3s PowerCure-Produktsystem hilft mit aufeinander abgestimmten Produkten ästhetische, hochqualitative Seitenzahnrestaurationen sehr wirtschaftlich herzustellen. 

Es besteht aus dem Universaladhäsiv Adhese Universal, der intelligenten Hochleistungspolymerisationslampe Bluephase PowerCure sowie aus Tetric PowerFill als modellierbarem und Tetric PowerFlow als fliessfähigem 4-mm-Komposit. Alle Polymerisationsschritte bei direkten Restaurationen von bleibenden Seitenzähnen der Klassen I und II können neu in jeweils nur noch 3 Sekunden im 3sCure-Belichtungsprogramm okklusal durchgeführt werden. Die Zeitersparnis ist deutlich zu spüren – bei gewohnter Qualität und Ästhetik.

Adhese® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.

Medienkontakt

Sabrina Fretz

Bendererstrasse 2
9494 Schaan
Liechtenstein